Bezirkspolizeibeamte für Humboldt/Gremberg

Bezirkspolizeibeamte für Humboldt/Gremberg

Bei der Diskussionsveranstaltung der IG Humboldt/Gremberg zum Thema Sicherheit im Veedel am 04.05.2016 wurde von einigen Teilnehmern kritisiert, dass die Polizei in Humboldt/Gremberg zu wenig Präsenz zeige und zu anonym agiere.

Frau Sue Hattermann, Telefon: 0221 229-4649, Mobil: 0162 2313696
Frau Sue Hattermann, Telefon: 0221 229-4649, Mobil: 0162 2313696
Herr Stefan Michaelis, Telefon: 0221 229-4665, Mobil:0162 2313693
Herr Stefan Michaelis, Telefon: 0221 229-4665, Mobil:0162 2313693

Die stadtteilorientierte Arbeit der Kölner Polizei wurde in Bezirks- und Schwerpunktdiensten (BSD) organisiert. Diese wiederum sind in Bezirksteams organisiert, die verschiedene Stadteile betreuen.

Innerhalb dieser Organisationsstruktur sind die bereits bekannten Frau Hattermann und Herr Michaelis für Humboldt/Gremberg zuständig.
Frau Hattermann ist neben ihren Aufgaben für den Stadtteil Kalk ebenfalls für Humboldt/Gremberg zuständig. Herr Michaelis ist ausschließlich für unser Veedel verantwortlich.
Die Kölner Polizei veröffentlichte die Kontaktdaten der beiden für unser Veedel zuständigen Beamten und ist damit auf einem guten Weg zum vielfach geforderten „Schutzmann (-frau)“ op d´r Eck)“. Scheuen Sie sich nicht, Ihre Beobachtungen, subjektiven oder objektiven Wahrnehmungen, soweit sie für die polizeiliche relevant sein könnten, den beiden Beamten mitzuteilen.
Die Interessengemeinschaft Humboldt/Gremberg wünscht den beiden viel Erfolg für Ihre Arbeit zum Wohle unseres Veedels.

 

Deliktshäufigkeit leicht rückgängig

Zu der allgemeinen Situation in Humboldt/Gremberg teilt uns der Leiter der Polizeiinspektion 6, Herr Reischke folgendes mit:
„Insgesamt liegt die Anzahl der Delikte, die der Polizei bis jetzt bekannt geworden sind und die wir insbesondere mit Präsenz und Kontrollen durch uniformierte Polizei in den Stadtteilen beeinflussen können, etwa 10% unter dem Vorjahresniveau, 278 zu 306 Delikten.
Dabei haben wir durch erhöhte Kontrollen bis jetzt ein Drittel mehr Drogendelikte festgestellt als im gesamten Jahr 2015, 60 zu 45.
Im Übrigen sind die Zahlen Diebstahl an/aus Kfz, Raub, Taschendiebstahl und – drastisch – Wohnungseinbruchsdiebstahl, 31 zu 79 in 2015, gesunken.“

Polizeiinspektion 6 im Polizeipräsidium Kalk, Walter-Pauli Ring
Polizeiinspektion 6 im Polizeipräsidium Kalk, Walter-Pauli Ring

Zuständige Polizeiwache:
Polizeiinspektion 6 – (Südost)
Polizeiwache Kalk
Walter-Pauli-Ring 2 – 6
51103 Köln
Telefon: 0221 229-4630

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: