Auswertung der Ergebnisse der Immissionsmessungen

Zur Sitzung der Bezirksvertretung 8 am 27.08.2015 legt die Stadtverwaltung das Ergebnis der im Jahre 2014 durchgeführten Immissionsmessungen vor. Die Messungen wurden im Bereich der drei im Vorort angesiedelten Metallverwertungsbetriebe durchgeführt. Anlass hierfür war die Befürchtung eines ortsansässigen Arztes , dass die Immisionnen der Schrottplätze zu Atemwegserkrankungen führen könnten. Demnach wohnen die Anwohner in Humboldt und Gremberg quasi in einem Luftkurort. Allerdings darf die Frage weiterhin erlaubt sein, weshalb uns die Betriebe mit einer milimeterdicken Staubschicht auf den Balkonen, mit Lärm, Gestank und einer Ungezierferplage beglücken dürfen. Die IG wird die Ausführungen in der Stellungnahme kritisch hinterfragen und unabhängigen Stellen zur Begutachtung vorlegen.

Die städtische Stellungnahme können Sie hier liesen und herunterladen (PDF)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: