Präsenz und Kontrollen in den Stadtteilen der Polizeiinspektion 6

 

Polizeiinspektion 6 veröffentlicht Bericht für das 2. Halbjahr 2018

Die Polizeiinspektion 6 umfasst 25 Kölner Stadtteile mit insgesamt etwa 235.000 Einwohnern. Die Stadtteile haben urbanen bis ländlichen Charakter und unterscheiden sich in Bevölkerungsstruktur, Einsatzanzahl sowie Kriminalitäts- und Verkehrsunfallaufkommen erheblich.
Die Darstellung der Sicherheitslage der Stadtteile in den Medien und auch im kommunalpolitischen Raum korrespondiert nicht immer mit der Einsatz- und Deliktshäufigkeit.
Die wahrgenommene Un-Ordnung beeinflusst stark das Sicherheitsgefühl der Menschen in den Stadtteilen und begründet Handlungserwartungen an die Polizei. Gründe für außenveranlasste polizeiliche Einsätze sind überwiegend Ereignisse im persönlichen Nahbereich wie Verkehrsunfälle mit Sachschaden, Ruhestörungen und Streitigkeiten sowie Hinweise an die Polizei auf verdächtige Kraftfahrzeuge, Personen und Beobachtungen. An etlichen Tagen war polizeiliches Handeln in vielen Stadtteilen nicht erforderlich.

Speziell zu Humboldt-Gremberg ist ausgeführt:

Stadtteile der Polizeiinspektion 6
Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion 6

„Humboldt-Gremberg grenzt südlich an Kalk. Hauptsächlich in Kalk aufhältige
Personen und Straftäter bewegen sich zeitweise auch nach Humboldt-
Gremberg. Der Stadtteil hat zudem über die letzten Jahre hinweg den Ruf
eines „Klein-Marokko“ gewonnen, weil an der vorher bürgerlichen Taunusstraße zunehmend Gewerbetreibende nordafrikanischer Abstammung geschäftlich und
privat sesshaft geworden sind. Der Stadtteil wird ansonsten von einer gemischten Bevölkerung bewohnt, aus dem Anteil der alteingesessenen Bewohner wird seit Jahren Missfallen über die Veränderungen im Umfeld der Taunusstraße laut.
Den Kriminalitätszahlen nach liegt Humboldt-Gremberg an dritter Stelle der Stadtteile in der Polizeiinspektion 6, auf die Stadtteile im oberen Drittel entfallen jeweils vier bis acht Prozent der relevanten Straftaten. Die betrachteten Gesamtfallzahlen sind leicht rückläufig, dominant sind Diebstahle an und aus Kraftfahrzeugen und Betäubungsmitteldelikte.
In der Verkehrsunfalllage ist Humboldt-Gremberg insgesamt bei leicht rückläufigen Zahlen auf dem Niveau vergleichbarer Stadtteile.
An Platz drei der am höchsten einsatzbelasteten Stadtteile in der Polizeiinspektion 6 steht Humboldt-Gremberg. Wie in fast allen Stadtteilen war die Polizei meist wegen Verkehrsunfällen mit Sachschaden im Viertel. Danach boten verdächtige Beobachtungen, Ruhestörungen, Streitigkeiten und Einbrüche Anlass für Einsätze. Die Polizei war hier an jedem Tag im Jahr im Einsatz.

Der vollständige Bericht:

Neben ausführlichen Einschätzungen zu den einzelnen Stadtteilen enthält der Bericht auch umfangreiches statistisches Material insbesondere zu Einwohnerstruktur und -Entwicklung in den einzelnen Stadtteilen.

PI 6 Präsenz und Kontrollen 1. HJ 2018 EXTERN

Sie können den Bericht hier auch als PDF herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: