„Schwarz-Rot“ für Blau-Gelb

Musikkorps „Schwarz Rot – Benefiz für die Ukraine-

Das Musikkorps „Schwarz-Rot“ ist in Humboldt-Gremberg bestens bekannt. Hier ist die Heimat dieses großartigen Orchesters. Geprobt wird im Pfarrheim St. Engelbert und nach der Probe trifft man sich auch gerne mit trockener Kehle in der Gaststätte „Bei Mello“ auf ein Kölsch.

Am Sonntag, den 08.05.2022, stand wieder eine Großveranstaltung „auf fremden Terrain“ nämlich im Deutzer Tusneldagymnasium an. Zusammen mit der Schule und zugunsten der Ukrainehilfe des Blau-Gelben Kreuzes wurde zu  einer Benefiz-Veranstaltung unter dem Motto „Mer sin eins“ geladen, die ihres Gleichen sucht. Unter dem Motto „Mer sin eins“ traten alle Künstler unentgeltlich auf.

Auf dem mit Gelb-Blauen Luftballons geschmückten Schulhof  sorgten zunächst  das Duo „Max und Markus“ für das Kölsche Intro der Veranstaltung. Für das Kölsche Karibik-Feeling sorgte anschließend die Boygroup „Planschemalöör„. Die Jungs hatten Glück, das es ihnen auf Grund des warmen Wetters in ihrer Badebekleidung nicht kalt wurde. Das Musikkorps „Schwarz-Rot“ ließ es sich danach nicht nehmen, das Publikum mit einem Konzert zu verwöhnen.

Außerdem engagierten sich die Bordkapelle der StattGarde Colonia Ahoj, Tanzgruppe der Kammerkätzchen und Kammerdiener sowie Solisten des Tanzcorps Fidele Sandhasen, die alle mit Ihren Auftritten das Publikum begeisterten.
Zur Versteigerung kam ein einstündiger Auftritt von Schwarz-Rot zu einem Anfangsgebot von 300 Euro. Allein die Versteigerung erbrachte dann einen Erlös von 750 Euro zu Gunsten der Ukrainehilfe des Blau-Gelben Kreuzes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: