Das Musikcorps Schwarz-Rot stellt sich vor

Unser Musikkorps Schwarz-Rot
(Cologne Orchestra)

Das Musikkorps Schwarz-Rot ist aus unserem Veedel nicht mehr wegzudenken. Unvergessen auch das vorweihnachtliche Konzert 2017 in der Pfarrkirche St. Engelbert. Ein weiteres Highligh wird das diesjährige Jubiläumskonzert in der Kölner Flora am 20.10.2018 sein.

Ziel

Das Musikkorps „Schwarz-Rot“ Köln will weiter wachsen und fester Teil der Kölner Kulturlandschaft werden. Wie kaum ein anderes Orchester in Köln wandeln wir zwischen Tradition und Moderne, zwischen sinfonischer Blasmusik und Karnevalsmusik, zwischen Marschmusik und Ouvertüre.
Jung, Jeck, Anders. Werte schätzend und bodenständig, unkonventionell und jederzeit offen für neue Ideen und Projekte.
Blasmusik und Karnevalsmusik, zwischen Marschmusik und Ouvertüre.
Jung, Jeck, Anders. Werte schätzend und bodenständig, unkonventionell und jederzeit offen für neue Ideen und Projekte.

Erste Erfolge

Ob vor knapp 12.000 Gästen zur Eröffnung der Karnevalssession im Kölner Tanzbrunnen oder bei Deutschen Meisterschaften der Musik: Der Deutsche Vizemeister des Jahres 2016, das Musikkorps „Schwarz-Rot“ Köln, macht immer eine gute Figur. In Gottesdiensten wie im Gürzenich, der „guten Stube“ Kölns. In der Hofburg des Kölner Dreigestirns wie bei Weihnachtskonzerten mit besonderen Arrangements.

Motivation

„Schwarz-Rot“ will mit Leidenschaft und qualitativ hochwertiger Musik das Publikum in seinen Bann ziehen und die Musikverein-Kultur in Köln auf das nächste Level heben, frei nach dem Leitspruch „Jung, Jeck, Anders“.
„Wir haben tolle Musiker und Musikerinnen, die sich stetig weiter entwickeln und am Wachstum des Vereins, des musikalischen Niveaus und der gelebten Kameradschaft einfach Spaß haben. Und das hört und sieht man!“, so Christian Kuhn der musikalische Leiter.


Im Folgenden stellt sich das Musikcorps vor und gibt einen Vorgeschmack auf sein Jubiläumskonzert:

Jubiläumskonzert am 20. Oktober in der Flora Köln

Zum fünfjährigen Bestehen des Musikkorps „Schwarz-Rot“ Köln veranstaltet der junge Verein sein Jahreskonzert in der Flora – und dieses Jahr als Benefizkonzert zugunsten des Vereins „wir helfen“ e.V.
Schirmherr der Veranstaltung ist der Präsident und 1. Vorsitzende von Kölns erster Karnevalsgesellschaft, der GROSSEN von 1823, Univ.-Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller.
Das Jubiläumskonzert wird in bewährter Manier moderiert von Yvonne Willicks (WDR Servicezeit), Ehrenmitglied des Musikkorps „Schwarz-Rot“ Köln.
„Die einzigartige Atmosphäre der Flora zwischen Tradition und Moderne passt hervorragend zu unserem diesjährigen Projekt“, erklärt der erste Vorsitzende Stefan Bolzenius. „Der Verein ist vielseitig aufgebaut. Unsere Philosophie folgt dem „4A-Prinzip“: Alles anders als andere. Das gilt für unsere Arrangements wie für unsere Performance auf den Bühnen“.

Konzertprogramm

Symphonische Blasmusik ist facettenreich und vielschichtig. Diese Vielfalt wird der Verein in seinem Jubiläumsjahr mit Stücken aus der bunten Welt der Filmmusik zum Ausdruck bringen: „Vom ‚Dschungelbuch‘ über ‚Jurassic Park‘ und ‚Mary Poppins‘ über die ‚Police Academy‘ oder ‚Dirty Dancing‘ bis hin zu den ‚Glorreichen Sieben‘ schicken wir unser Publikum auf eine abwechslungsreiche, emotionale Reise“, berichtet der musikalische Leiter, Christian Kuhn. „Unser Programm ist genauso vielfältig wie wir Musiker es sind“.

Als Finale des Jubiläumskonzerts bietet der Verein eine Welturaufführung: Der „König der Löwen“ wurde individuell, exklusiv für das Projektorchester arrangiert. „Zum Höhepunkt des Abends sprechen wir Augen und Ohren an. Wir werden unsere Zuhörer und Zuschauer mit Tanz und Chorgesang in die Heimat des Löwenjungen Simbas entführen“,
so Kuhn weiter. Besonders freuen wir uns über unsere Special Guests: Kuhl un de Gäng entführt das Publikum ins Gängland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: